Zum Inhalt springen


Rechtsanwalt Markus Kompa
Blog zum Medienrecht


Trickreiche Politik :)

Spiegel-online hat meiner Kandidatur zum Bundesschiedsgericht der Piraten (ungelegtes Ei …) Nachrichtenwert beigemessen und dabei auf meinen Spleen mit der Zauberkunst hingewiesen.

Also, wenn schon meine Zauberei im Zusammenhang mit Politik, dann erscheint es vielleicht der Erwähnung wert, dass ich 2009 einmal für das Düsseldorfer Schauspielhaus die gesamte ehemalige isländische Armee habe verschwinden lassen. Zugegeben, die bestand nur aus einer einzigen Frau, und sie ist dann auch wieder aufgetaucht. Anschließend ließ ich sie schweben, wobei mit kein geringerer als Stanislaw Petrow assistierte, der wohl sympathischste Rotarmist, dem wir 1983 eine Sternstunde der Menschheit verdankten. Regie führten die Theaterleute von Rimini Protokoll. Mit der Kunst der Manipulation befasse ich mich vielfältig – auch ein ehrlicher Spieler muss die Tricks der Konkurrenz kennen … :)

« Dr. Sven Krüger setzt Buskeismus.de ein Denkmal – Die Piratenprinzessin »

Autor:
admin
Date:
28. April 2012 um 10:17
Category:
Allgemein
Tags:
 
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.