Zum Inhalt springen


Rechtsanwalt Markus Kompa – Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Köln
Blog zum Medienrecht


Freundlicher Anzugverschenker wieder in München gesichtet!

Was bisher geschah:

Heute nun schreibt ein Leser, dass der gute Mann es jetzt wieder bis nach München geschafft hat:

„Ich hatte bereits drei Anzüge im Arm, alle geschenkt, für den vierten nun, den er nicht mehr verkaufen könne, sollte ich zunächst die Hälfte des ausgezeichneten Katalogpreises also gut 700,00 Euro zahlen, dann selbst einen Preis nennen. Usw. Ich habe ihm die Anzüge zurück in den Wiesbadener SUV gelegt, ihn freundlich verabschiedet und bin dann gegangen. Ich habe ihn noch die Türe seines Wagens heftig zuschlagen hören. Offensichtlich scheint die Masche immer noch zu funktionieren.“

« Kirk Wiebe über die US-Geheimdienste #SHA2017 – Hacker Camp »

Autor:
admin
Date:
8. August 2017 um 19:36
Category:
Allgemein,Strafrecht
Tags:
 
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

No comments yet.

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.