Zum Inhalt springen


Rechtsanwalt Markus Kompa – Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Köln
Blog zum Medienrecht


Fefes Blog ./. re Fefes Blog


 

Der Psychologe Linus Neumann, Doyen der deutschen Trollforschung, stellte für eine Studie vor Jahren eine Trollfalle auf. Als Honeypot für die Krakeler richtete er einen Feed der Inhalte von Fefes Blog ein. Fefe betreibt als Ästhet sein Blog als kommentarfreie Verkündungsplattform, sodass Linus den hierdurch aufgestauten Mitteilungsdruck auf sein Studienblog re Fefes Blog ausleiten konnte, wo das Material eifrig beforscht wurde. Nachdem die Trollkommentar-Datenbank bemerkenswerte Ausmaße annahm und damit repräsentative Auswertung erlaubte, war es an der Zeit, das re Fefe-Blog würdig zu beenden.

Ein bloßes Abschalten hätten jedoch die Trolle nicht verstanden und als Zensur bewertet. Zudem konnte niemand voraussagen, wie die Trolle auf einen kalten Entzug reagieren würden. Um sich aus der Schusslinie zu nehmen, bat mich Linus um einen anwaltlichen False Flag-Angriff in Form einer 1.April-Abmahnung, die gegenüber den Trollen das Abschalten „erklärte“. Fefe war natürlich eingeweiht und einverstanden.

Die Empörungswelle begann in den frühen Morgenstunden und beinhaltete definitiv abmahnfähige Äußerungen … 😉 Einige durchschauten den Aprilscherz, andere solidarisierten sich mit Linus. Der lässigste Kommentar lautete

Chuck Norris kommentiert bei Fefe.

Hier ein paar Reaktionen 😉 :

« Zensur im Miniaturwunderland!!1! – Filesharing im Sonderangebot »

3 Comments

  1. Neuer Style: daMax jetzt im Minimal-Look (update) | -=daMax=-

    […] 2: Soll ich beleidigt sein, dass ich von fefe keine Abmahnung dafür kassiert […]

    #1 Pingback vom 02. April 2014 um 07:57

  2. Fefe vs re Fefe | sinusfunktion

    […] Umso überraschter war ich, als das Statement heute morgen immer noch auf refefe zu sehen war. Ein Eintrag auf der Homepage des angeblich beteiligten Anwalts gab dann […]

    #2 Pingback vom 02. April 2014 um 08:38

  3. April, April | Blog

    […] (hier: Anwaltsschreiben), was auch die Scherzgrenze überschreitet und das Vertrauen in die Organe der Rechtspflege nachhaltig zu beschädigen geeignet […]

    #3 Pingback vom 02. April 2014 um 15:28

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.