Zum Inhalt springen


Rechtsanwalt Markus Kompa – Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Köln
Blog zum Medienrecht


Tatort Münster: Ballerboyz

 

Seit Tagen such die Polizei Münster einen jungen Mann, der vor dem Münsteraner Weihnachtsmarkt mit seinem Flitzer flitzte. Nicht nur die Lokalpresse freut sich über den Herrn, auch überegionale Presse und TV berichtete über den Streich. Er hatte offenbar seinen Facebookfreunden versprochen, bei 1000 Likes den Burn-Out-Stunt zu wagen.

Während der Sportsfreund die Helmpflicht beachtet hat, „vergaß“ er die Nummernschilder. Man könnte den Nackedei allerdings vermutlich daran identifizieren, dass es sich um den einzigen Biker im Münsterland handeln dürfte, der nicht tätowiert ist. Kommissar Thiele wäre daher anzuraten, bei Bikertreffen Nacktzelte wie vor den Sportstadien aufzubauen … ;)

« Bolton und Woolsey wollen Snowden hängen lassen – We told you so … »

Autor:
admin
Datum:
23. Dezember 2013 um 14:43
Category:
Allgemein,Internet,Überwachung
Tags:
 
Trackback:
Trackback URI

1 Kommentar

  1. Flitz-Flitzer von Münster gefasst? » Rechtsanwalt Markus Kompa

    […] Adonis auf seinem Motorrad in der Innenstadt von Münster blank gezogen. Damals hatte ich darauf hingeweisen, dass man den lediglich behelmten Nackedei auch biometrisch identifizieren […]

    #1 Pingback vom 19. März 2014 um 11:48

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.