Zum Inhalt springen


Rechtsanwalt Markus Kompa – Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Köln
Blog zum Medienrecht


Der Zeitreise-Antrag

Am vergangenen Sonntag wurde beim Piratenparteitag 15,3 Minuten über einen Antrag diskutiert, der angesichts der vergangenen Monate die Erforschung von Zeitreisen empfahl, um die Fehler zu korrigieren. Der Streich lockerte den bisweilen sehr stressigen Parteitag auf, wurde aber nach offizieller Version nicht angenommen. Möglicherweise wurde er aber in irgendeiner Zeitlinie doch angenommen, denn eine Fachkraft von Spiegel Online behauptete, die Aktion habe 30 Minuten gedauert, was nur durch eine Zeitreise erklärt werden kann … 😉

« Warum wir ein Leistungsschutzrecht brauchen – Bahncard-Kartentricks »

Autor:
admin
Datum:
1. Dezember 2012 um 00:25
Category:
Allgemein,Politik
Tags:
 
Trackback:
Trackback URI

2 Comments

  1. Mein erster Shitstorm! » Rechtsanwalt Markus Kompa

    […] vorgeworfen, unser BuVo würde nur streiten und dass wir auf unserm Bochumer Parteitag über einen “Zeitreiseantrag” abgestimmt haben. Letzterer war zwar witzig und pädagogisch wertvoll, aber wurde in der […]

    #1 Pingback vom 22. März 2013 um 15:22

  2. Piratenpartei will Star Treck-Rituale einführen » Rechtsanwalt Markus Kompa

    […] mit dem satirisch gemeinten, aber leider von der Presse überwiegend negativ aufgenommenen Zeitreise-Antrag die Aufmerksamkeit von wichtigen Themen abgelenkt hatten, “nutzen” sie nun erneut die […]

    #2 Pingback vom 01. April 2013 um 00:16

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.