Zum Inhalt springen


Rechtsanwalt Markus Kompa – Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Köln
Blog zum Medienrecht


DER WESTEN manipuliert mal wieder

Der Landesvorsitzende der Piratenpartei NRW steht gerade offenbar unverschuldet im „Shitstorm“, wie bei uns die temperamentvolle digitale Kritik genannt wird. Das mir schon früher durch fragwürdigen „Journalismus“ aufgefallene Schwatzblatt DER WESTEN wartet heute mit einer „Enthüllungsstory“ auf. So übertitelten die Westler einen Beitrag mit der Überschrift:

„Piratenpartei ist für höhere Diäten im NRW-Landtag“

Direkt darunter wird der Landesvorsitzende mit einem selbstzufriedenen Lächeln abgebildet, als ob er sich über die zusätzliche  500,- € freut. Damit nicht genug, wird ihm der „mutige“ FDP-Verzicht auf die Diätenerhöhung entgegengehalten.

Eine offizielle Parteimeinung der NRW-Piraten zu diesem Thema ist mir nicht bekannt. Die Piratenpartei ist wohl tendenziel gegen eine Diätenerhöhung.
Der Landesvorsitzende bestreitet glaubhaft das ihm untergeschobene Zitat. Im Gegenteil hatte er im Interview referiert, dass die Piraten sich gegen eine Diätenerhöhung ausgesprochen haben.

Die Heuchelei der FDPler ist durchsichtig: Im neuen Landtag werden sie gar nicht vertreten sein, um auf etwas verzichten zu können. Die FDP lässt sich zudem lieber von der Industrie bespenden und ist im Gegenteil bei Diäten für Unverschämtheit bekannt.

Damit stellt sich die Frage, aus welchem Beweggrund DER WESTEN der Piratenpartei mal eben so am Zeug flickt. Sicherlich ist es nur ein Zufall, dass der Geschäftsführer der WAZ-Mediengruppe, zu welcher DER WESTEN gehört, der frühere NRW-Wirtschaftminister und NRW-SPD-Wahlkampfmanager Bodo Hombach ist und die Printler der WAZ das Internet wohl als Bedrohung empfinden.

Als sich vor der Berlin-Wahl die BILD-Zeitung ähnlichen Müll erlaubte, verweigerten die Piraten der BILD-Zeitung daraufhin Interviews und sonstige Gespräche. Beim Bundesparteitag in Offenbach bekam die BILD-Zeitung als einziges Medium von der politischen Geschäftsführerin kein Interview.

UPDATE: Hombach ist offenbar seit einigen Monaten nicht mehr bei der der WAZ. Da verlässt man sich einmal auf die Wikipedia … 🙁

UPDATE: Na bitte, geht doch!

« Kinderseelsorge – Die TAZ manipuliert auch ganz gerne mal »

Autor:
admin
Datum:
21. März 2012 um 12:44
Category:
Allgemein,Internet,Medienmanipulation,Politik
Tags:
 
Trackback:
Trackback URI

1 Kommentar

  1. Links anne Ruhr – und am Rhein (Landtagswahl #nrw12) 22.03.2012 » Pottblog

    […] DER WESTEN manipuliert mal wieder (Rechtsanwalt Markus Kompa) – Im Blog des Rechtsanwalts Markus Kompa (wo man leider nicht kommentieren kann…), wird auf einen Artikel von DerWesten, wonach die Piratenpartei für eine Diätenerhöhung wäre bezugnehmend von Manipulationen gesprochen. Abgesehen davon, dass der Artikel von einer Nachrichtenagentur stammt und somit nicht unbedingt DerWesten zu kritisieren wäre, fällt auf, dass der Blogautor anscheinend DerWesten/die WAZ-Mediengruppe kaum kennt, denn ihr eine SPD-Nähe zu attestieren, war auch in den letzten Jahren unter Bodo Hombach, dem Intimus des abgewählten Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers (CDU), eher spaßig… […]

    #1 Pingback vom 22. März 2012 um 07:23

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.