Zum Inhalt springen


Rechtsanwalt Markus Kompa – Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Köln
Blog zum Medienrecht


Amerell ./. DFB

In der Saga um den vormaligen DFB-Schiedsrichter tun sich Abgründe auf. Die erstaunlich frühe Parteinahme des DFB für Kempter erscheint angesichts der Tatsache, dass Amerell von einem Steuerskandal der DFB-Schiedsrichter, die sich wie in einem Geheimorden gebärdetet haben sollen, in einem ganz anderen Licht. Ein aktueller Artikel der WELT bietet einen gewissen Überblick.

Nunmehr eröffnet der DFB immer neue Nebenkriegsschauplätze, wobei man mal wieder auf das Äußerungsrecht zurückgreift:

Außerdem mahnte der DFB Amerell und seinen Anwalt ab und forderte beide zur Abgabe einer Unterlassungserklärung auf. Der Grund ist die laut DFB unwahre Behauptung Amerells in Medienberichten, der DFB habe den Anwalt Christoph Schickhardt für dessen Mandaten Kempter bezahlt.

Diese Strategie hört sich nach einem Schertz an.

UPDATE: Die WELT bietet auch noch einen Kommentar, in dem ein Schreiberling in schönster Springerpresse-Manier beklagt, Amerell besudle den Fußball. Man hat es halt schwer als Whistleblower …

« 50 Jahre Zar-Bombe – LG Berlin verbietet Kachelmann Nazi-Bezeichnung von Chemtrailern »

1 Kommentar

  1. LG Berlin: Einstweilige Verfügung gegen Amerell

    […] siegen klar gegen Nürnberg – Bremen schlägt Mainz Emotionen: 55* In Blogs gefunden: Amerell DFB » Rechtsanwalt Markus KompaDie erstaunlich frühe Parteinahme des DFB für Kempter erscheint angesichts der Tatsache […]

    #1 Pingback vom 02. November 2011 um 19:40

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.