Zum Inhalt springen


Rechtsanwalt Markus Kompa – Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Köln
Blog zum Medienrecht


Der Affe im Oberpfaffe

Der Regensburger Oberdomspatz, selbst zensurfreudig, ist von der Justiz auf den Boden weltlicher Tatsachen zurückgeholt worden.

Der Gottesmann hatte während der Predigt einem Kritiker angedichtet, dieser

legitimiere Kindstötungen beim Menschen, da dies bei Berggorillas eine natürliche Verhaltensweise sei.

Vor dem jüngsten Gericht waren jedoch zunächst die Verwaltungsgerichte zuständig, der dem Bodenpersonal aufzeigte, dass die Kirche kein rechtsfreier Raum ist.

« Wie tragisch war das Löschen der WikiLeaks-Dateien wirklich? – Rechtsweg und Klagegegner bei hoheitlichen Dummschwätzern »

Autor:
admin
Datum:
24. August 2011 um 12:57
Category:
Abmahnung,Allgemein,Medienmanipulation,Medienrecht,Meinungsfreiheit,Persönlichkeitsrecht,Politik,PR,Zensur
Tags:
 
Trackback:
Trackback URI

1 Kommentar

  1. Rechtsweg und Klagegegner bei hoheitlichen Dummschwätzern » Rechtsanwalt Markus Kompa

    […] gestrige Urteil gegen den Regensburger Affenprediger gibt Anlass, auf ein in der medienrechtlichen Fachliteratur kaum beleuchtetes Problem bei […]

    #1 Pingback vom 25. August 2011 um 13:06

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.