Zum Inhalt springen


Rechtsanwalt Markus Kompa – Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Köln
Blog zum Medienrecht


Ohnesorg-Anwalt soll Stasi-Agent gewesen sein


Die Kulissen des Marionettentheaters, das uns die Geheimdienste in Sachen RAF boten, werden mit der Zeit baufällig. Nachdem bekannt wurde, dass der Todesschütze von Benno Ohnesorg, der Polizist Karl-Heinz Kurras, ein Stasi-Informant gewesen war (was aber eher keine Kausalität der Stasi bedeutet), meldet nun der Spiegel unter Berufung auf die Spingerpresse, dass auch der Anwalt von Ohnesorgs Witwe ein Stasi-Agent gewesen sein soll.

Es handelt sich bei Frau Ohnesorgs damaligem Anwalt um den Kollegen Horst Mahler, der gegenwärtig für die ebenfalls geheimdienstdurchsetzte NPD aufläuft, für die er sogar in den Knast geht – nach alter Gewohnheit.

Frühere Anwälte des Kollegen Mahler waren die Kollegen Hans-Christian Ströbele, Ottto Schily und Gerhard „Gerd“ Schröder, die es später in der Politik weiter brachten als ihr Mandant, der einst ein namhafter Wirtschafts- und Linksanwalt war. Da Mahler bereits von Anfang an die in die Radikalisierung verwickelt war, werfen sich Fragen auf. Außerhalb der „Realität“ von Stefan Austs Bücher und Filmen muss die tatsächliche Geschichte der RAF und der ihr zur Last gelegten Taten wohl eher als weitgehend unerforscht gelten.

« Die Türkei liegt im Gerichtsbezirk Hamburg – Chaos Communication Camp »

Autor:
admin
Date:
31. Juli 2011 um 11:41
Category:
Allgemein,Die lieben Kollegen,Politik,Überwachung,Zensur
Tags:
 
Trackback:
Trackback URI

1 Kommentar

  1. Presse: RAF-Mitbegründer Horst Mahler war bei der Stasi

    […] Akte Kurras: Der Schuss, der die Republik veränderte Rudi Dutschke (1/6) In Blogs gefunden: OhnesorgAnwalt sollStasiAgent gewesen sein » Rechtsanwalt Es handelt sich bei Frau Ohnesorgs damaligem Anwalt um den Kollegen Horst Mahler der […]

    #1 Pingback vom 31. Juli 2011 um 12:20

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.