Zum Inhalt springen


Rechtsanwalt Markus Kompa – Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Köln
Blog zum Medienrecht


Baron zu Googleberg

Jeder PR-Berater mit einem Minimum Resthirn hätte Baron zu Googleberg geraten:

„Oups, erwischt! Ja, sorry, war nicht böse gemeint! Wir haben ja alle mal einen Joint geraucht oder eine Steuererklärung, na wissen schon, oder?“

Dann wäre das Thema durch gewesen. Kein Mensch wäre auf die Idee gekommen, zu Guttenbergs Eignung als PR-Figur für das Kriegsministerium infrage zu stellen, denn verglichen mit der Lügerei beim Kundusausschuss ist das Geschummele ein Dumme Jungen-Streich. Die nächste Sau, die durchs Dorf getrieben werden will, hätte schon in den Startlöchern gewartet.

Aber für die „Krisen-PR“, seine evidente Jugendsünde „mit Nachdruck“ abzustreiten, hat er seine Eignung als Politiker eingebüßt. Chuzpé geht anders. Weggetreten!

« Piratenpartei toppt CDU auf St. Pauli! – „Die Sünderin“ wird 60 »

1 Kommentar

  1. DPMS INFO | MEINBLOG | MEDIEN RECHT WITZIG | ZU GUTTENBERG: EIGNUNG ALS POLITIKER EINGEBÜßT?

    […] es nach dem Willen von Rechtsanwalt und Magier Kompa ginge, hätte Karl-Theordor zu Guttenberg seinen Ruf als Politiker verspielt. Kompa meint, das zu […]

    #1 Pingback vom 21. Februar 2011 um 13:13

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.